Zum verwalten meiner lokalen Webseitenentwicklungen setze ich SVN ein. Dadurch kann ich meine Arbeitschritte jederzeit rückgänig machen oder nachvollziehen und habe automatisch eine Sicherung auf meinem SVN-Server zur Hand.

Folgende Befehle kommen dabei des öfteren zu Einsatz:

svnadmin create --fs-type fsfs /var/svn/repository

Ein Repository erstellen. repository= Name des Projekts

svn import /tmp/projektdaten http://localhost/svn/template -m "initialer Import"

Daten in das neue Repository importieren.

svn co http://localhost/svn/repository .

Eine Arbeitskopie von repositoryim aktuellen Verzeichniss „auschecken“.

svn copy http://localhost/svn/repository/trunk http://localhost/svn/repository/tags/1.0 -m "Version 1.0"

Einen Zustand aus dem /trunk Verzeichniss dauerhaft unter /tags speichern. -m = Kurze Beschreibung

svn st

Veränderungen an der Arbeitskopie anzeigen.

svn up

Arbeitskopie akualisieren.

svn add

Dateien/Ordner zur Arbeitskopie hinzufügen.

svn rm

Dateien/Ordner aus der Arbeitskopie entfernen.

svn revert

Veränderungen einer Datei wieder Rückgängig machen.

svn ci -m "text"

Arbeitskopie auf den SVN-Server laden und eine neue Revision erstellen. Text = Kurze Beschreibung der Veränderungen.

svn propset svn:keywords "LastChangedDate" *.css

keywords zu Dateien hinzufügen, aus LastChangeDate wird dann z.b. das Datum & Uhrzeit der letzten Aktualisierung einer Datei. Allerdings erst nachdem die Arbeitskopie aktualisiert wurde (svn up).

svn h
svn h befehl

Hilfe zu den Befehlen anzeigen.

Links zum Thema: